EMDR Traumatherapie

Wer etwas Schreckliches erlebt, den kann das (ggf. über mehrere Jahre hinaus) komplett aus der Bahn werfen.

EMDR – (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine Behandlungsform in der Psychotherapie zur posttraumatischen Stressbewältigung sowie bei Angststörungen. Dabei werden durch gezielte und geführte Augenbewegungen die rechte und die linke Hälfte des Gehirns stimuliert und somit neuronale Verbindungen geschafft, die zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse erforderlich sind. Der Therapeut leitet dabei die Patienten an, die Augen seitlich zu bewegen, während dieser sich an das ihm belastende Ereignis erinnert. Die Augenbewegungen haben einen direkten Einfluss auf Denkprozesse im Gehirn und ermöglichen die Verarbeitung des Erlebten. 

EMDR ist vom wissenschaftlichen Beirat der Psychotherapie für die Behandlung von PTBS (Posttraumatischer Belastungsstörung) seit 2006 anerkannt.

In der Regel werden mehrere Termine (ca. 6-10 je nach Schock / Trauma Erlebnis) benötigt.

Kosten:

Erstanamnese Doppelstunde (90-120 Min.) inkl. kurze EMDR Kennenlernsitzung: 110,00 €
EMDR Sitzungen pro Termin (60-90 Min.) 110,00 €

Anmelden / Anfragen